Automatisierung von Anlagen

Unser Team vereint mehr als 70 Jahre Berufserfahrung in der Automatisierung von industriellen Produktionsanlagen. Unsere Leistungen reichen von der SPS-Programmierung für verschiedene Steuerungssysteme bis zur Inbetriebnahme und produktionsbegleitende Fehlerbehebung. Zudem entwickeln wir auch Standardsoftware, um die Effektivität und Wiederverwendbarkeit zu erhöhen.

Sie suchen Unterstützung für Ihr Projekt?

Unsere Automatisierungsteams entwickeln und programmieren die passende Software nach IEC 61131-3 für Ihre Maschinen. Jedes Team ist in einem Bereich spezialisiert und hat langjährige Expertise mit bestimmten Tools wie Siemens STEP 7 classic, TIA Portal, CODESYS V2 und V3, Bosch Rexroth IndraWorks und Beckhoff TwinCAT 3. Dabei nutzen wir etablierte Techniken aus der Informatik, wie objektorientierte Programmierung und übertragen sie auf die Automatisierungstechnik.

Das Resultat sind kürzere Inbetriebnahmezeiten sowie gute Wartbarkeit der Software. Wir realisieren Visualisierungen mit Siemens WinCC, HMI Pro, HMI Lite, VisiWin7, Winstudio. Die Kommunikation mit übergeordneten MES oder Leitrechner-Systemen für Steuerung und Datenerfassung ist für uns selbstverständlich. Hierbei ist es egal ob OPC-UA, XML oder JSON.

Unsere Leistungen

SPS-Programmierung / Visualisierung

Wir sind routiniert in der Entwicklung und Optimierung steuerungstechnischer Lösungen und Programme für elektrische Maschinen und Anlagen nach unternehmensinternen oder kundenspezifischen Anforderungen. Unser Spektrum in der SPS-Programmierung reicht von der Erweiterung/Optimierung von Altsystemen über die Entwicklung von neuen Anlagen bis hin zu reiner Inbetriebnahme und Produktionsbegleitung. Wir realisieren – unabhängig vom Automatisierungsgrad – die SPS-Steuerungsprogrammierung, Visualisierung und Inbetriebnahme als Gesamtprojekt. Dabei arbeiten wir nach vorgegebenen Spezifikationen. Wir sind vertraut mit den gängigen Standards der Automobilindustrie wie Siemens Transline, Bosch Nexeed oder übernehmen selbständig die Standardentwicklung.

 

Taktzeitoptimierung/Retrofit

Durch die Reduktion der Taktzeit können wir die Produktivität Ihrer Automatisierungsanlagen steigern. Dies umfasst eine Erstanalyse der Maschinen, Steuerungen und Anlagen und die anschließende Definition sowie Implementierung von Optimierungsmaßnahmen. Die Kosten für die Optimierungen amortisieren sich häufig schon nach wenigen Wochen. Mit unserer jahrelangen Erfahrung in der Begleitung und Korrektur produzierender Anlagen haben wir uns eine Kernkompetenz in der Takt- und Zykluszeitoptimierung aufgebaut.

Technisch veraltete Maschinen müssen nicht zwangsläufig entsorgt werden. Durch den Austausch, die Erweiterung oder Veränderung einzelner Komponenten bringen wir Ihre Maschinen wieder auf den neusten Stand. Durch ein Retrofit verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Anlagen, sparen gegenüber einer Neuanschaffung Kosten ein und erhöhen die Produktivität. Durch eine Modernisierung kann zudem die Energieeffizienz Ihrer Maschinen gesteigert werden.

Gern berät ekvip Sie zu Optimierungspotentialen in Ihrer Produktion!

Inbetriebnahme

Neben der Programmierung übernimmt ekvip auch weltweit die Inbetriebnahme der Steuerungssoftware sowie für deren Wartung bis zum SOP. Wir begleiten die Musterfertigung und schulen das zuküftige Bedienpersonal vor Ort. In unserer Verantwortung liegt auch die Durchführung von Funktionstests und Fehleranalysen bzw. eine unverzügliche Fehlerbehebung. Mit Wissen und Kreativität finden wir schnellstmöglich Lösungen bei unerwarteten Störungen.

Sicherheitstechnik

Neben den funktionalen Konzepten setzen wir auch die sicherheitstechnische Software um und nehmen sie in Betrieb. Sicherheitsprogramme mit TwinSAFE, Pilz PNOZMulti, auch Siemens STEP 7 Safety oder auch Bosch Rexroth SafeLogic gehören für uns zum Tagesgeschäft.

Unsere Referenzen

Automobilbranche

Programmierung und Inbetriebnahme in der Automobilbranche

Für ein Projekt in der Automobilbranche haben sich die Multitools und die Coding Ninjas zusammengetan, um weltweit Maschinen für Zulieferteile zu programmieren und in Betrieb zu nehmen. Zum Einsatz kam hier vor allem Bosch Nexeed.
 

Möbelbranche

Automatische Palettenbestückung

Erneut ging es für die Multitools in die Möbelindustrie, wo diesmal eine Anlage mittels Robotern Paletten nach individuellen Vorgaben bestückt. Gearbeitet haben die Multitools hier mit CODESYS sowie dem EMS-System des Kunden, an das die Anlage angebunden werden musste.
 

Automobilbranche

Programmierung und Inbetriebnahme einer Getriebemontage-Linie

Für einen Kunden aus der Automobilindustrie haben unsere Multitools die Programmierung und Inbetriebnahme einer Anlage zur Montage von Hybrid-Getrieben übernommen.

 

Elektromobilität

Software-Übersetzung einer Batterielinie

Unsere Coding Ninjas und die Beuteldachse haben sich zusammengetan, um unseren Kunden bei der Inbetriebnahme einer Fertigungslinie für Automobil-Batterien zu unterstützen. Dabei musste die Steuerungssoftware von Bosch zu Siemens übersetzt, die Visualisierung in HMI Pro umgesetzt und natürlich die Standards und Richtlinien des Endanwenders berücksichtigt werden.

24 Monate

Möbelbranche

Abstapelung und Montage von Möbelteilen

Die Multitools haben die Betreuung einer Anlage übernommen, die für Abstapelung und Montage von Möbelteilen zuständig ist. Die Programmierung hat dabei auf der Basis von CODESYS stattgefunden.

6 Monate

Lebensmittelbranche

Förderanlage

Für einen Kunden aus der Lebensmittelindustrie haben die Coding Ninjas die Steuerung für eine Förderanlage programmiert, die volle Paletten zwischen zwei Lagerhallen transportiert sowie leere Paletten wieder zurückfährt. Im Anschluss an die Programmierung in Siemens TIA wurde die Anlage noch in Betrieb genommen.

6 Monate

00.22__Fischertechnik_V7_freigestellt-2v1

 

Aquarium

In Zusammenarbeit mit Studierenden der HTWK entwickelten wir eine automatisierte Modellfabrik – das Aquarium. Seit dem Sommersemester 2020 ist die Modellanlage an der Fakultät für Informatik und Medien im Modul Prozessautomatisierung im Einsatz und soll Studierenden die SPS-Programmierung näher bringen und als hands-on-Übungsobjekt dienen. Die Entwicklung des Aquariums wurde durch zwei Abschlussarbeiten von HTKW-Studierenden begleitet.

12 Monate